Artikel

Artikel · 30. Januar 2021
Jedes Pferd ist von Natur aus schief und das wissen die meisten Reiter auch. Doch was das genau bedeutet, welche Schiefe das eigene Pferd hat und welchen Einfluss dies aufs Training hat, wissen sehr viele dann leider nicht mehr. Das ist schade, denn viele sogenannte „Probleme“ sind keine Probleme, sondern lediglich Symptome der Schiefe. Ein kleines Beispiel hierzu: Ich komme häufig zu Reitern, die sich darüber ärgern, dass ihr Pferd auf einer Hand auf dem Zirkel oder in der Volte immer...

Artikel · 01. Mai 2020
Die Diskussionen rund um die Dehnungshaltung reißen nicht ab. Es scheinen sich die verschiedenen Lager eher immer weiter zu verhärten und in teils merkwürdige Extremrichtungen abzudriften. Ich beobachte diese Entwicklung schon länger und habe mich in letzter Zeit noch einmal intensiver mit den jeweiligen Argumenten beschäftigt. Ich frage mich dabei allerdings immer, warum das alles so kompliziert gemacht wird? Da werden fleißig die alten Reitmeister zitiert und (angepasst an die jeweilige...

Artikel · 06. Februar 2020
Die liebe Madeleine hat sich über mein Gästebuch einen Artikel zum Thema Anlehnung bei gebissloser Zäumung gewünscht. Solchen Wünschen komme ich grundsätzlich gerne nach, nur gibt es hier zwei Probleme: 1. Ich reite nicht viel gebisslos und habe somit zu wenig praktische Erfahrung um einen solchen Artikel verfassen zu können 2. Es gibt so viele verschiedene Varianten der gebisslosen Zäumung, dass eine allgemeingültige Aussage gar nicht möglich ist Allerdings möchte ich insoweit noch...

Artikel · 11. Mai 2019
Also erstmal vorab zur Klarstellung: Das soll sicher kein Plädoyer für die Rollkur werden und nicht beschönigen, was viele Pferde im täglichen Training erleiden müssen, wenn sie mit harter Hand zusammengezogen werden. Das ist und bleibt natürlich ein absolutes No-Go! Nur leider führt die (durchaus berechtigte) Kritik an diesen Dingen zu folgendem Problem: So bald im Netz irgendwo ein Bild auftaucht, auf dem ein Pferd auch nur leicht hinter der Senkrechten geht oder sich tatsächlich...

Artikel · 01. August 2018
Ich lese im Moment wieder vermehrt Beiträge auf Facebook bei denen ich nur den Kopf schütteln kann. Der Trend dabei ist weiterhin: Dominanz ist böse!!! Man darf Pferde nur noch machen lassen was sie auch wollen! Wir sollen also nach unseren Kindern und Hunden jetzt auch unsere Pferde bitte antiautoritär erziehen um nicht als böse Tierquäler dazustehen. Untermauert werden diese vielbejubelten Beiträge von blödsinnigen Thesen angeblicher Fachleute die z.B. behaupten, dass Pferde...

Artikel · 11. Februar 2018
Viele Reiter setzen Pausen im Training als Lob ein. Auch ich mache im Training gerne eine Pause, wenn das Pferd eine Übung gut absolviert hat. Pausen können aber viel mehr. Sie helfen nämlich auch weiter, wenn es eben mal nicht gut läuft. Doch in solchen Momenten sind die Leute leider oft nicht bereit eine Pause zu machen. Schließlich soll man doch erst aufhören wenn es gut war, oder? Einige scheinen auch Angst zu haben, dass sie Schwäche zeigen, wenn sie nicht immer sofort genau das...

Artikel · 18. Dezember 2017
Wie oft habe ich schon Diskussionen über die „richtige Hilfengebung“ gehört, gelesen oder gar selbst führen müssen? Ich hatte beispielsweise Reitschüler, die mich mit großen Augen angesehen haben, wenn ich gesagt habe, dass sie die Galopphilfe am äußeren Schenkel geben und das Gewicht etwas nach außen verlagern sollen. Dann bekam ich zu hören, dass es im Buch XY aber genau andersherum steht. Ich sage dann gerne, dass wir dem Pferd auch beibringen könnten auf dreimaliges Ziehen an...

Artikel · 19. Oktober 2017
Viele Westernreiter lehnen die Anlehnung kategorisch ab. Es geht sogar so weit, dass namhafte Trainer in Interviews behaupten, dass die Ausbildung über die Anlehnung die Pferde zäh machen würde. Eine ziemlich kühne Behauptung, denn wenn Anlehnung Pferde zäh macht, müsste ja jedes klassisch ausgebildete Pferd zäh sein?! Andere behaupten, dass Westernpferde diese nicht bräuchten, da die Cowboys sie bei ihrer Arbeit auch nicht benötigen würden. Aber mal ganz ehrlich, kann man unsere...

Artikel · 20. Dezember 2013
Koppen ist die bekannteste Verhaltensstörung bei Pferden und trotzdem halten sich gerade hier viele Gerüchte, Lügen und Halbwahrheiten hartnäckig. Diese machen sowohl den Pferdebesitzern, aber vor allem den Pferden das Leben schwer. Deshalb soll im Folgenden für Aufklärung gesorgt werden. Das Koppen ist diagnostisch zunächst einmal von der Fehlentwicklung des vierten Kiemenbogens während der frühen Embryonalphase zu unterscheiden. Diese ist zwar sehr selten, kann aber dazu führen,...

Artikel · 23. Oktober 2013
Es ist erst wenige Wochen her, da wurde die Pferdeszene von der Meldung erschüttert, dass die fünfjährige Quarter Horse-Stute Bella GunnaBe Gifted im Training bei dem bekannten Reining-Trainer Mark Arballo in den USA verstorben sein soll. Der Trainer hatte die Stute nach Aussagen von Zeugen mit einem Curb-Bit (ähnlich einer Kandare) getrenst und die Zügel so am Sattel festgebunden, dass die Stute in die sog. Rollkurposition gezwungen wurde. In dieser Weise ausgebunden ließ er die Stute...

Mehr anzeigen